#10 – Was machen Lehrer eigentlich beruflich?

In dieser Folge des Referendarsflüsterers geht es darum, was man als fertiger Lehrer alles tut. Die Folge richtet sich so nicht nur an Referendare, sondern auch an alle, die gerne wissen würden, was Lehrer machen, wenn sie nicht unterrichten. 
Es geht um:
  1. Die Wahl des richtigen Fachs 
  2. Eine Idee von Unterricht 
  3. Institutionelle Arbeit 
  4. Verwaltungsarbeit 
  5. Rahmen innerhalb der Klasse 
  6. Unterrichtsvorbereitung 
  7. Arbeit innerhalb und außerhalb AGs 
  8. Korrektur und Mehrarbeit 
Hier geht es zu dem Artikel vom Lehrerfreund, der sich mit dem Thema befasst. 
Hier geht es zum Podcast „Waking up with Sam Harris“ und dem „Econtalk“. 
Hier könnt ihr dem Autor folgen: 

Folge direkt herunterladen

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu #10 – Was machen Lehrer eigentlich beruflich?

  1. Thiemo Krebsbach sagt:

    Danke für Deine Arbeit! Ich komme jetzt ins Ref und werde dein Podcast weiter verfolgen! Habe auch noch so einige fast philosophische Fragen und Themen, die ich durchs Ref beantworten möchte.
    Mach weiter so! Gute Arbeit! Du inspirierst mich. Vielleicht mache ich ja auch ein Podcast :)

    • r8ut13 sagt:

      Wow! Das ist ein sehr netter Kommentar, der mich sehr motiviert. Das freut mich sehr. Wenn du tatsächlich mal einen Podcast hast, freue ich mich reinzuhören… Liebe Grüße, Bob Blume

  2. Herr Mess sagt:

    Schöne Folge, gefällt mir. Könnte mir da noch viele weitere Themen und Formate vorstellen. Konferenzschaltung anyone? :-)
    Technisch gesehen, ist die Qualität nochmal ein deutliches Stück besser als vorher. Gut gemacht! Allerdings pumpt der Kompressor zu Beginn etwas heftig, wenn du in den Jingle hineinsprichst. Warum lässt du die Musik nicht einfach etwas laufen und redest in den Ausklang am Ende hinein. Da klingt die Musik einfach aus, und du musst nicht über das Arrangement drüberreden. Dann kannst du auch den Kompressor etwas runterregeln. Daumen hoch!

  3. Pingback: Vom Brennen | Herr Mess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *